Integration aus West und Ost

Sowohl die Osteopathie wie auch die Akupunktur sind Regulationsmedizin: Beide Verfahren gehen von einer aktiven Grundregulation aus. Ein biologisches System reguliert sich ständig in seine Mitte zurück, um sich als integriertes Ganzes zu bewahren, während es sich dynamisch an äußere Bedingungen anpasst. 

Die Chinesische Medizin ist im Prinzip ein System der vegetativen Zustandsbeschreibung. 

Die klassische Akupunktur ist daher eine gute Ergänzung zur anatomisch-physiologischen Sicht der Osteopathie.